Einige Gedanken vorab...

  • Ist eine Behandlung bereits notwendig oder besitzt der Organismus genügend Kraft, sich bei kleineren Beschwerden/Unpässlichkeiten selbst zu heilen? Oft wird zu früh mit einem homöopathischen Mittel eingegriffen.
  •  Suchen wir zu früh nach einem passenden Globuli, wird die Mittelwahl oft besonders schwer, weil sich gar noch nicht das ganze Mittelbild zeigt.
  • Unterstützen Sie die Selbstheilungskräfte mit Hausmitteln wie Wickel, Tee, Bäder etc., erst wenn Sie damit nicht mehr weiterkommen sollte zur homöopathischen Hausapotheke gegriffen werden.
  • Es ist nicht ratsam, alles und jedes mit Globuli behandeln zu wollen, denn wird der Organismus mit zu vielen energetischen Informationen überhäuft, kann er im Notfall nicht mehr gleich gut auf das notwendige homöopathische Mittel reagieren.
  • Eine gleichzeitige Anwendung von Produkten mit Kampfer, Eukalyptus oder starken ätherischen Ölen ist zu vermeiden, da diese die Mittelwirkung aufheben oder erheblich schwächen können.
  • Im Zweifelsfall immer eine Fachperson beiziehen.